Mob_erforschen_2-02 Mob_gestalten2-01-02-02 Mob_komm-02 Mob_optimieren-02 Mob_planen-02

Willkommen bei yverkehrsplanung.

Kreative Ideen und Mobilitätslösungen für die Zukunft.

 

Mai 2020 

Im Rahmen des Stadtbahnprogramms Halle wurde zur Erhöhung der Pünktlichkeit der Stadtbahn und zur Verbesserung der Sicherheit die Merseburger Straße neu gestaltet. Im Zuge dessen führten wir Verkehrsuntersuchungen mittels eines makroskopischen Verkehrsmodells sowie Simulationen von der Planung bis zur Inbetriebnahme durch. Als Lösung für den Ausbauabschnitt Merseburger Straße Nord zwischen Riebeckplatz und Thüringer Straße mit einem Kilometer Länge wurde neben einem besonderen Bahnkörper eine überbreite Fahrbahn mit einer speziell entwickelten Beschilderung und neu ausgebaute Anlagen für Fuß- und Radverkehr entwickelt.

Februar 2020

In Mühlhausen haben die Bauarbeiten für das neue Thüringer Bratwurstmuseum begonnen. 2020 soll das Museum an den neuen Standort Am Stadtwald in Mühlhausen umziehen. Unter dem Hintergrund der Neuerrichtung des 1. Thüringer Bratwurstmuseums (in Mühlhausen) haben wir die Leistungsfähigkeit des Anschlussknotens an das Hauptnetz, insbesondere zu den erwarteten Hauptbesuchszeiten überprüft (und festgestellt, das die Liebhaber weiterhin zu ihrer Bratwurst finden werden). Bildquelle: Mazbln, https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/deed.de.

 

Februar 2020

yverkehrsplanung hat über die letzten Monate das Büro Traficus aus Vilnius, Litauen bei der Erstellung eines makroskopischen Verkehrsmodells für die Hafenstadt Klaipėda (ehem. Memel) beratend begleitet. Es ist das erste Verkehrsmodell dieser Art für Klaipėda und bot dadurch die Möglichkeit den kompletten Entstehungsprozess auch einmal in einem anderen planerischen Kontext zu beobachten. Wir freuen uns, Teil dieses spannendes Projektes gewesen zu sein und hoffen, uns die Ergebnisse bald selbst vor Ort anschauen zu können.

Januar 2020

Vor dem Hintergrund einer dynamischen Entwicklung der Landeshauptstadt hat das Stadtplanungsamt Magdeburg yverkehrsplanungs GmbH zusammen mit EVTI GmbH aus Leipzig mit einer Verkehrsuntersuchung für die ostelbischen Stadtteile beauftragt. Im Zuge des Gutachtens wurden mögliche Änderungen in der Netzkonfiguration, u. a. auch potenzielle dritte Elbquerungen inklusive möglicher ÖPNV-Erschließungen, sowie die Abwicklung des Verkehrs bei Großveranstaltungen untersucht.

 

November 2019

Aktuell erarbeiten wir gemeinsam mit der Planum GmbH und der Joanneum Research Forschungsgesellschaft GmbH das Los 3, das Personenverkehrsmodell. Dabei liegt unser Fokus auf der Entwicklung eines tourenbasierten Verkehrsmodells, welches aus den Teilmodellen Tourfrequenzmodell, MDT-Modell sowie einem nachgelagerten DT-Modell zur Wahl der Nebenziele besteht. Das Modell basiert auf geocodierten Daten aus "Österreich unterwegs". Neben der Entwicklung der Modelle sind die beta-Parameter der Logit-Modelle auf Basis empirischer Daten mit Hilfe von ALOGIT zu schätzen und die Teilmodelle mit weiteren Teilmodellen anderer Lose zu verknüpfen.

Oktober 2019

Das Motto der diesjährigen Fachkonferenz für FußgängerInnen in Kufstein lautete „Da ist was los im lebenswerten Straßenraum“. Passend dazu nutzten wir Mitte Oktober erneut die Chance, um erste Ergebnisse unserer erfolgreichen Feldtestphase des vom BMVIT geförderten Forschungsprojekts „Walk Your City – Motivation zum Gehen“ zu präsentieren.  Die Resonanz war rundum positiv: Neben inspirierenden Gesprächen mit ExpertInnen konnten bereits für weitere Anknüpfungspunkte andere Städte und Gemeinden begeistert werden.

Oktober 2019

Für die Anbindung eines neuen Gewerbegebietes in Friedewald/Hessen haben wir zusammen mit verkehrplus GmbH aus Erfurt die Leistungsfähigkeit eines Kreisverkehrs untersucht. Dafür erfolgte eine videobasiere Verkehrserhebung, und auf Basis der geplanten Flächennutzung wurde die zukünftige Verkehrsbelastung im Tagesverlauf ermittelt. Besonders berücksichtigt wurden dabei der wahrscheinliche Schichtbetrieb sowie der Lieferverkehr.

 

August 2019

Bei bestem Badewetter haben wir am Bahnübergang Zum Stotternheimer See in Erfurt Fußgänger- sowie Radströme erhoben! Dabei kamen unsere Zählgeräte von Miovision zum Einsatz, welche es uns erlaubt haben, über 3 Tage hinweg insgesamt 48 Stunden zu zählen. Fazit: das ist ein ziemlich beliebter Badesee!

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok